Mathematik

Der Unterricht lehnt sich in allen Jahrgängen an den vorgegebenen Lehrplan an. Jeder Schüler lernt auf seinem eigenen Weg. So müssen für eine Unterrichtsstunde nicht selten für fünf unterschiedliche Lerngruppen Vorbereitungen getroffen werden. Dafür ist der Pausenraum, der gleichzeitig der Mathe-Fachraum ist, reichhaltig mit Material zum Erarbeiten und Üben ausgestattet. Ob man am Tisch oder auf dem Fußboden arbeitet, bleibt meist dem Schüler überlassen.

Wie in jeder Schule werden auch hier Arbeiten geschrieben. Jedoch richtet sich dies sehr nach dem jeweiligen Lernfortschritt der einzelnen Schüler.



Da alle Jahrgänge in der Grund- und Sekundarstufe gemeinsam unterrichtet werden, müssen die Schüler früh lernen, auch selbstständig und eigenverantwortlich zu arbeiten. Zum Teil geschieht dies nach individuellen Arbeitsplänen oder, wie hier in Mathematik, in einer vorbereiteten Umgebung. Zu allen Themen gibt es Materialien, größtenteils mit der Möglichkeit der Selbstkontrolle, die nach Absprache mit der Lehrkraft genutzt werden.

Trotz aller Eigenverantwortlichkeit und Individualität kommen natürlich auch unsere Schüler nicht um Tests, Arbeiten und Prüfungen herum.


Mathe in der Sekundarstufe

 

 

Klasse 9:

In großen Schritten geht es auf die Prüfungen zu.

Flächen, Körper, Wurzeln, Potenzen, Gleichungen, Funktionen,

der Satz des Pythagoras und vieles mehr. Alles muss sitzen!


Mathe in der Grundschule

 

Aus Holzwürfeln und aus zweidimensionalen Würfelbildern werden vorgegebene Bauten nachgebaut, die anschließend weiter untersucht werden sollen.

 

Eine Zweitklässlerin spielt mit unseren Vorschülerinnen ein Farb- und Formenspiel. Da sie schon soweit ist, kann sie bereits kontrollieren, ob alles richtig gemacht wird.

 

Schriftliche Subtraktionsaufgaben: Es wird für den anstehenden Test geübt.

 

Dividieren mit dem Montessori-Divisionsbrett: Nach dem Üben mit Material klappt es auch bald ohne.

Körper - benennen, bauen, untersuchen


SET Junior - beliebt bei "Alt" und "Jung" :)

Hier können alle Grundschüler - von der Vorklasse bis zum 4. Schuljahr - einmal zusammen spielen. Ein Spiel ist immer eine willkommene Auflockerung im Matheunterricht. Und lernen tut man nebenbei trotzdem ;)!